Kläranlage Oschatz
Kläranlage Naundorf
Kläranlage Borna
Kläranlage Dahlen

- FAQ Abwasserabgabeumlage
- FAQ Umrüstung / Ertüchtigung von Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben
- FAQ Niederschlagswassergebühr - Begriffsbestimmungen
- FAQ Niederschlagswassergebühr - Wofür?
- FAQ Niederschlagswassergebühr Angaben im/auf dem Erhebungsbogen
- FAQ Niederschlagswassergebühr - Allgemeiner Ablauf und rechtliche Grundlagen
- FAQ Niederschlagswassergebühr - Technische Fragen
 

 Frage Ich habe noch keinen Bogen erhalten, woher bekomme ich ihn?
 Antwort Den Erhebungsbogen "Niederschlagswasser" können Sie bei unseren Bauherren Infos herunterladen.
 Frage Muss ich in der Summe auf die sich ergebende Versiegelungsfläche im Block B kommen?
 Antwort Nein. Die sich im Block B ergebende Versiegelungsfläche ist das Ergebnis des in der Mustersatzung vorgeschlagenen Schätzverfahrens. Sie hat lediglich informativen Charakter.
 Frage Die Angaben im Block A stimmen nicht mit meinen Dokumenten überein. Wie kann ich dies korrigieren?
 Antwort Die Angaben können Sie handschriftlich streichen und entsprechend korrigieren. Sollte der Platz dafür nicht ausreichend sein, können Sie den Punkt 4.4 auf der Rückseite nutzen oder die Angaben auf einem gesonderten Blatt vornehmen.
 Frage Wo trage ich Niederschlagswasser ein, das in meiner Rasenfläche / Garten versickert? Das ist ja keine Versickerungsanlage.
 Antwort Hierfür ist keine der 4 Spalten vorgesehen. Wenn Niederschlagswasser in eine versickerungsfähige Fläche abfließt (keine Versickerungsanlage) ist unter Punkt 4.2.5 "anderes" die entsprechende Flächenbezeichnung einzutragen (z. B. "Rasen").
 Frage Ich habe zwar keine Zisterne, fange aber mein Niederschlagswasser in der frostfreien Zeit in Tonnen auf (zur Gartenbewässerung). Wird dies berücksichtigt? Wo trage ich das auf dem Erhebungsbogen ein?
 Antwort Ab einem Auffangvolumen von insgesamt ca. 1 m³ können die Angaben in der Spalte E und unter Punkt 4.1 erfolgen. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden (z. B. unter Punkt 4.4), dass es sich bei den Auffangbehältern um Tonnen handelt und wohin die Ableitung des Niederschlagswassers während der Frostzeit erfolgt.