Kläranlage Oschatz
Kläranlage Naundorf
Kläranlage Borna
Kläranlage Dahlen


09.07.2014 - "SCHAU REIN!" - Berufsinfotag auf der Kläranlage Oschatz 25.06.2014
Wir laden interessierte Schülerinnen und Schüler am 09.07.2014 von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr,  zu einer Infoveranstaltung zum Ausbildungsberuf - Fachkraft für Abwassertechnik ein.
 
Herr Banachowicz (Abwassermeister und Ausbildungsverantwortlicher) beantwortet bei einer Führung über die Kläranlage Oschatz alle Fragen zur Abwasserreinigung und zum Ausbildungsberuf.
 
Bei Interesse meldet Euch unter www.schau-rein-sachsen.de an.
 
Abwasserverband "Untere Döllnitz"

21.05.2011 - Tag der offenen Tür - Kläranlage Oschatz 24.03.2011
Im Jahr 1991 wurde der Abwasserverband "Untere Döllnitz" von den damaligen Mitgliedern Stadt Oschatz, Gemeinde Limbach, Gemeinde Borna, Gemeinde Ganzig und Gemeinde Naundorf gegründet.
 
20 Jahre Abwasserverband "Untere Döllnitz" haben wir mit unseren Kunden zum Tag der offenen Tür am 21.05.2011 auf der Kläranlage in Oschatz gefeiert.
 
Die Besucher fanden vielfältige Möglichkeiten, die Kläranlage Oschatz und das Verbandsgebiet noch besser kennen zu lernen.
 
Ab 9.00 Uhr wurden Fachvorträge zum Thema Kleinkläranlagen gehalten, Rundgänge auf der Kläranlage Oschatz angeboten,  Mitarbeiter der Technik demonstrierten den Einsatz der Kanalkamera, des Nebelgerätes und informieren über verschiedener Kanalsanierungsverfahren.
 
Mehrere regionale Wartungsfirmen präsentierten sich auf einer Hausmesse "Bau und Betrieb von Kleinkläranlagen"
 
Für unsere kleinen Besucher veranstalteten wir einen Kanalparcours und kleine Wasserexperimente, die von den Schülern der AG Umwelt vorgeführt wurden.
 
Ihr Abwasserverband "Untere Döllnitz"
 
Fotos der Kläranlage Oschatz und vom Tag der offenen Tür

22.03.2011 - Tag des Wassers 23.03.2011
In diesem Jahr stand der Tag des Wassers unter dem Motto "Water for Cities - Responding to the Urban Challenge" - "Wasser für die Städte: Antwort auf urbane Herausforderungen".
Der Tag des Wassers erinnert in jedem Jahr daran, dass sauberes Wasser eine Grundvoraussetzung für die Gesundheit und Entwicklung der Menschen ist.

Flüsse und andere Gewässer werden weltweit als natürliche Entwässerungskanäle benutzt,
was eine Bedrohung der Gesundheit seiner Anwohner und Nutzer darstellt. Da Flüsse in
vielen Gegenden zum Baden, Waschen sowie zur Trinkwasserentnahme dienen, schließt sich
ein lebensbedrohlicher Kreislauf.
 
Das Thomas-Mann-Gymnasium (TMG) und der Abwasserverband "Untere Döllnitz" veranstalteten zum Tag des Wassers 2011 für den Grundkurs Umwelt der 11. Klasse des TMG eine Gewässerwanderung entlang der Dahle.
 
Die Schüler bestimmten die Gewässergüte der Dahle an sechs verschiedenen Stationen von Schmannewitz bis Klingenhain. Sie führten Protokoll über die Entnahme einer Wasserprobe und untersuchten diese nach physikalischen und chemischen Parametern (Wassertemperatur, Wasserbewegung, Wasserstand, Geruch, Färbung, Sichttiefe, Fließgeschwindigkeit, ph-Wert, Ammonium-, Nitrat- und Phosphatgehalt).
Weitere Aufgaben waren den Bachquerschnitt zu skizzieren und den Uferbewuchs zu beschreiben.
 
Die Ergebnisse der Exkursion werden im Grundkurs Umwelt präsentiert, ausgewertet und durch Frau Heller (Kursleiterin) benotet.
 
Der Tag des Wassers geht auf eine Resolution der Vereinten Nationen vom 22. Dezember
1992 zurück. Die Resolution fordert alle Staaten auf, im Rahmen des
Weltwassertages konkrete Aktivitäten zu ergreifen, um die Öffentlichkeit auf den Wert des
Wassers aufmerksam zu machen. Er wird jedes Jahr am 22. März begangen.
Der erste Tag des Wassers stand 1994 unter dem Motto "Caring for our water resources is everyone's business - Es ist jedermanns Aufgabe, unsere wertvolle Ressource Wasser zu schützen".
 
Weitere Informationen zum Tag des Wassers finden Sie unter www.worldwaterday.org.
 
Ihr Abwasserverband "Untere Döllnitz"
 
Fotos vom Tag des Wassers 2011

Kleinkläranlagen-Infoveranstaltungen für die Umrüstung 2011 01.11.2010
In der Kleinkläranlagenverordnung des Freistaates Sachsen wurde festgelegt, dass alle Kleinkläranlagen (KKA) im Freistaat bis zum Jahr 2015 mit einer biologischen Reinigungsstufe ausgestattet sein müssen. Die Unteren Wasserbehörden wurden ermächtigt, kürzere Fristen zu setzen.

Im Verbandsgebiet erfolgt die Umrüstung in Jahresscheiben, festgelegt durch die Untere Wasserbehörde des Landratsamtes Nordsachsen. Bis Ende 2011 sollen weitere Anlagen im Verbandsgebiet ertüchtigt werden (vgl. Termine und Reinigungsanforderungen).

Wir empfehlen, mit der Umrüstung auf die vollbiologische Kleinkläranlage zeitnah zu beginnen.
Nach unseren Erfahrungen aus dem Umrüstungsprogramm ist darauf hinzuweisen, dass es bei Baufirmen und Herstellern am Jahresende aufgrund der großen Nachfrage zu eingeschränkten Kapazitäten kommen kann. Wer zu lange wartet, kann die Umrüstung bzw. den Neubau einer vollbiologischen KKA 2011 evtl. nicht realisieren und verliert dann Fördermittel.

Der Abwasserverband hat für die Ortschaften der Jahresscheibe 2011 ab September 2010 spezielle Beratungstage in der Verbandsverwaltung vorbereitet. An diesen Tagen können Fragen zum Förderprogramm und den zu beachtenden Anforderungen beim Bau einer KKA geklärt werden.
Die Grundstückseigentümer werden dazu separat angeschrieben und eingeladen.

Eine FAQ-Liste (häufig gestellte Fragen) zum Thema Kleinkläranlagen ist auf dieser Homepage unter dem Stichpunkt "FAQ - häufige Fragen" veröffentlicht.

Auf dem Gelände der Kläranlage Oschatz sind sechs funktionstüchtige Kleinkläranlagen verschiedener Technologien ausgestellt. Die verschiedenen Reinigungsverfahren werden in einer angrenzenden Ausstellung erläutert.
Wir bieten bis zum 07.12.2010 jeden Dienstag um 15 Uhr kostenfrei Führungen über die Kleinkläranlagenausstellung an. Weitere Terminwünsche berücksichtigen wir nach vorheriger Anmeldung.

Ihr Abwasserverband "Untere Döllnitz"

 


ältere Veranstaltungen  1 2 3 4